Loading...
X

Der Automatikmodus: Schöne Bilder leicht gemacht

Hallo liebe Leser,

vorab möchte ich mich entschuldigen, dass ihr so lange nichts mehr von mir gehört habt, das lag am Winterschlaf, doch nun bin ich erwacht und es geht frisch ans Werk.
Bei meinen ersten zwei Artikeln ging es um die Erstversorgung mit Infos über Grundausstattung und Grundbegriffe für die digitale Photographie, heute soll es richtig losgehen.

 

So gut wie jede Kamera verfügt über einen automatischen oder vollautomatischen Modus, auch Automatikmodus oder Kameraautomatik genannt, dieser ist für ein recht gut gelungenes Foto zum Einstig zu empfehlen. Die Kamera wählt in diesem Modus die Lichtempfindlichkeit, ob ein Blitz benötigt wird, die Blendenverschlusszeit sowie die Blendeneinstellung bzw. -weite.
Bei einem vollautomatischen Modus wählt die Kamera sogar eventuell ein Programm für eine bestimmte Bildstimmung. Zum Beispiel bei einem Gesicht erkennt die Kamera, dass ein Portrait vorliegt oder man photographiert einen einzelnen Gegenstand in Großaufnahme, dann wählt die Kamera das Makroprogramm. In beiden Fällen wird meist im Bildschirm- respektive Sucher- das passende Symbol angezeigt.

Für ein gutes Bild ist meist auch eine passende Lichtstimmung vom Vorteil. Das beste Licht für Außenaufnahmen, ist früh morgens oder spät abends, wenn die Sonne tiefer steht.

Jetzt fehlt nur noch ein passendes Motiv. Da wir Frühling haben, sollte dies nicht schwer zu finden sein. Nun wird das Objektiv ausgewählt, falls ihr nur eines besitzt, dann nehmt dieses. Ich habe für die Aufnahmen mein 28-200mm Tamaron gewählt.

Das Motiv muss nicht zwangsläufig in der Mitte des Bildes sein, im Gegenteil, wenn es leicht versetzt ist, wird ein besserer Effekt erzielt, als wenn man mit der Kamera einfach mittig „draufhält“ und stumpf ein Foto macht. Oftmals kann man den Fokus der Kamera „festhalten“ und den Bildausschnitt verschieben. Aber dazu später einmal mehr.

Als Beispiel habe ich euch 3 Bilder geschossen, alle aufgenommen mit der Sony Alpha 58 und einem 28-200mm Objektiv von Tamaron.

Frau unter Blüten, aufgenommen im Abendlicht mit Gegenlicht, Modus: Auto+

Frau unter Blüten Automatikmodus Sony Alpha 58

  Apfelblüten, im Schatten aufgenommen, ohne Blitz, Modus: Auto+

Apfelblüten Automatikmodus Sony Alpha 58

Tulpen, aufgenommen in der Mittagssonne, Modus: Auto+

Tulpen Automatikmodus Sony Alpha 58

 

 

One observation on “Der Automatikmodus: Schöne Bilder leicht gemacht
  1. Pingback: Blogvorstellung: Die Dunkel-Kammer | Buntschwarzes

Leave Your Observation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.